Arbeiten in der WG Kinderlachen

Die WG Kinderlachen hat 365 Tage im Jahr offen.

Wir arbeiten im Turnusdienst mit Wochenenden, Feiertagen  und Nachtdiensten.

Täglich gibt es einen Hauptdienst (mit Nachtdienst) und mehrere Beidiensten, deren Aufgaben nach einem Tagesplan zu erfüllen sind.

Der Hauptdienst ist im Tagesgeschehen die zentrale Ansprechperson und immer im Haus. Aufgabenbereiche sind HÜ’s, Essenszeiten, Medikamentenausgabe und Abendroutine.

Die Beidienste sind zuständig für HÜ’s, Kinderdienste, Abendroutine und diverse Fahrten.

Jeder Sozialpädagoge hat bis zu zwei Bezugskinder für die er/sie spezielle Aufgaben erfüllt wie z.B: schulische Belange, größere Arzttermine, Einkäufe (Gewand), Bewältigung der Alltagsroutine (Wäsche waschen, Frisör,....), Geburtstagsausflüge, Besprechung spezieller Situationen mit Kind und Therapeuten, traumapädagogische Arbeit (Notfallkoffer, innerer sicherer Ort, Gestaltung des Kinderzimmers ...)

An den Wochenenden/Feiertagen und in den Ferien gibt es 24-Stunden-Dienste (durch Betriebsvereinbarung möglich) – je nach Anzahl der Kinder gibt es Einzel- bzw. Doppelbesetzung. Mit den verbleibenden Kindern können wir individuelle Programme gestalten wie gemeinsames Kochen, Schitage, schwimmen, wandern, Museen, Kino, lernen.

Höhepunkte in der Arbeit mit den Kindern/Jugendlichen sind unsere Ferienurlaube je nach Jahreszeit Schiurlaube, Badeurlaube, Städteflüge und die Segelwoche Mirno More.